Subsurface

Subsurface ist ein OpenSource Tool zum Anzeigen von Tauchgängen. Es ist verfügbar für Linux, Windows und Mac OS.

Für meinen Suunto Vyper habe ich bisher immer den Suunto Dive Manager verwendet, allerdings wird dieser seit längerem nicht mehr weiter entwickelt oder man muss sich bei Movescount.com anmelden. Beides nicht die optimalen Voraussetzungen, wenn das kurze Anschauen der Tauchgänge das Ziel ist.

Bisher hatte ich mit dem Suunto Dive Manager die Erfahrung gemacht, dass das Installieren und Laden immer ein Tick zu lange gedauert hat. Anders verhält es sich bei Subsurface. Heruntergeladen, installiert und über „Log -> Von Tauchcomputer laden…“ konnte ich die letzten 50 Tauchgänge importieren. Dauerte nicht einmal 15 Minuten.

Bisher bin ich begeistert von Subsurface. Einfach, schnell und es zeigt das an, was mein Suunto Vyper an Daten speichert.

Als Beispiel mal ein Tauchgang vom Chumphon Pinnacle in der Nähe von Koh Tao, Thailand.

Das war der zweite Tauchgang an dem Tag und da sind wir ganz kurz in die Deko gekommen (4min auf 3m). Außerdem war mein Finimeter defekt (Leihausrüstung) und ist bei 140bar stehen geblieben bzw. bei 40bar, wenn das Ventil der Flasche zu war. Gut, dass ich in der Gruppe der mit dem wenigsten Luftverbrauch war (außer dem Guide, die atmen nie Unterwasser).

Demnächst kommen hier noch paar Bilder aus Thailand, die mit der GoPro gemacht worden sind.

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.